Unterschiede zwischen dem Spanischen und dem Uruguayischen

Spanisch ist eine weit verbreitete Sprache, die in vielen L├Ąndern auf der ganzen Welt gesprochen wird. Trotz dieser weiten Verbreitung hat die spanische Sprache ihre regionalen Unterschiede und Variationen, die oft durch kulturelle und geographische Einfl├╝sse geformt sind. Uruguay, ein kleines Land im S├╝den S├╝damerikas, ist ein solches Beispiel. Das uruguayische Spanisch hat eine Reihe von einzigartigen Merkmalen, die es von anderen spanischen Dialekten unterscheiden. Von der Einflussnahme durch das in der Nachbarschaft gesprochene Argentinische Spanisch bis hin zur Aufnahme von W├Ârtern aus dem Italienischen und dem Englischen gibt es viele Unterschiede zwischen dem Spanisch, das in Spanien gesprochen wird, und dem uruguayischen Spanisch. Hier sind einige der interessantesten Unterschiede zwischen diesen beiden spanischen Dialekten:

  • “Vos” statt “t├║”: Wie im Argentinischen Spanisch wird im uruguayischen Spanisch h├Ąufig “vos” anstelle von “t├║” f├╝r die informelle zweite Person Singular verwendet.
  • Voseo: Verbkonjugationen im uruguayischen Spanisch folgen oft dem Voseo, einer Besonderheit, die insbesondere in S├╝damerika zu finden ist.
  • Einfluss des Italienischen: Durch die starke italienische Einwanderung in Uruguay wurden viele italienische W├Ârter in das uruguayische Spanisch aufgenommen.
  • Einfluss des Englischen: Englische W├Ârter haben ihren Weg in den uruguayischen Wortschatz gefunden, besonders in Bezug auf Technologie und Popkultur.
  • “Che”: Ein interjektives Wort, das in Uruguay und Argentinien weit verbreitet ist und oft als Ausdruck der ├ťberraschung oder zur Anziehung der Aufmerksamkeit verwendet wird.
  • Verwendung von “torta”: In Uruguay wird dieses Wort oft verwendet, um einen Kuchen zu bezeichnen, w├Ąhrend es in Spanien einen runden Kuchen oder eine Pastete bezeichnet.
  • Verwendung von “auto”: In Uruguay wird ein Auto als “auto” bezeichnet, w├Ąhrend es in Spanien als “coche” bezeichnet wird.
  • “Zumo” vs “jugo”: In Spanien wird Saft als “zumo” bezeichnet, w├Ąhrend in Uruguay das Wort “jugo” verwendet wird.
  • “M├│vil” vs “celular”: In Spanien ist “m├│vil” das Wort f├╝r Handy, w├Ąhrend in Uruguay “celular” verwendet wird.
  • “Papa” vs “patata”: In Uruguay wird die Kartoffel als “papa” bezeichnet, w├Ąhrend in Spanien das Wort “patata” verwendet wird.
  • Verwendung von “coger”: In Uruguay hat dieses Wort, wie in vielen anderen lateinamerikanischen L├Ąndern, eine vulg├Ąrere Bedeutung und wird daher vermieden.
  • Verwendung von “ordenador” und “computadora”: In Spanien wird ein Computer als “ordenador” bezeichnet, w├Ąhrend in Uruguay das Wort “computadora” verwendet wird.
  • Verwendung von “boliche”: In Uruguay bezeichnet dieses Wort eine Diskothek oder einen Nachtclub.
  • Verwendung von “piscina” und “pileta”: Beide W├Ârter bedeuten “Schwimmbad”, aber “pileta” wird h├Ąufiger in Uruguay verwendet.
  • Verwendung von “championes”: In Uruguay wird dieses Wort verwendet, um Turnschuhe zu bezeichnen.
  • Verwendung von “canilla”: Dieses Wort bedeutet “Wasserhahn” in Uruguay, w├Ąhrend es in Spanien als “Hahn” verwendet wird.
  • Verwendung von “fiambrer├şa”: In Uruguay wird dieses Wort verwendet, um einen Delikatessladen zu bezeichnen.
  • Verwendung von “almac├ęn”: In Uruguay wird dieses Wort verwendet, um einen Lebensmittelladen zu bezeichnen.
  • Verwendung von “heladera”: In Uruguay wird dieses Wort verwendet, um einen K├╝hlschrank zu bezeichnen.
  • Verwendung von “bondi”: In Uruguay bezeichnet dieses Wort einen Bus oder ein ├Âffentliches Verkehrsmittel.
  • Verwendung von “pah”: Dieses Wort wird in Uruguay verwendet, um “f├╝r” in umgangssprachlicher Sprache zu bezeichnen.
  • Verwendung von “gur├ş”: Dieses Wort bedeutet “Junge” oder “Kind” in Uruguay.
  • Verwendung von “ta”: Dieses Wort wird in Uruguay verwendet, um “okay” zu bezeichnen.
  • Verwendung von “bo”: Dieses Wort wird in Uruguay als umgangssprachliche Anrede f├╝r einen Freund verwendet.
  • Verwendung von “laburar”: Dieses Wort bedeutet “arbeiten” in Uruguay, ist jedoch umgangssprachlich und stammt aus dem italienischen “lavorare”.
  • Verwendung von “chiquilines”: Dieses Wort bedeutet “Kinder” in Uruguay.
  • Verwendung von “petiso”: Dieses Wort bedeutet “kurz” in Uruguay.
  • Verwendung von “quilombo”: In Uruguay bedeutet dieses Wort “Chaos” oder “Durcheinander”.
  • Verwendung von “guacho”: Dieses Wort bezeichnet eine Person ohne Eltern oder wird auch als beleidigender Begriff verwendet. Verwendung von “guri”: In Uruguay bedeutet dieses Wort “Kind” oder “Junge”.